Tipps zur Verwendung von Schleich Miniaturfiguren in einem Regenwald Diorama

Mit Safari oder Schleich Miniatur-Figuren können Sie Ihrem Regenwald-Diorama zusätzlichen Realismus verleihen. Sowohl Safari als auch Schleich bieten eine große Vielfalt an Tierfiguren. Hier sind einige Tipps, wie man jedes Regenwalddiorama auf die nächste Stufe bringt. Um ein realistisches Regenwalddiorama zu bauen, benötigt man ein grundlegendes Verständnis der Struktur eines Regenwaldes. Ein Regenwald hat vier Schichten oder Schichten, beginnend am Boden und aufwärts zum Himmel. Der erste wird “Bodenschicht” genannt. Es hat sehr wenige Pflanzen. Kleine Bäume und halb gewachsene Bäume bilden die nächste Schicht, die “Untergeschichte” genannt wird. Schließlich die oberste Schicht von blättrigen dichten, blättrigen Ästen, die “Baldachin” genannt wird. Über dem Baldachin erstrecken sich einige sehr hohe Bäume, die die “Übergeschichte” ausmachen. Einige Baumstämme (bekannt als emergtents) können bis zu 150 Fuß hoch werden! Der Baldachin ist die Schicht, wo Sie das meiste Leben finden, von Insekten bis zu Tieren und Pilz. Diese Schicht ist 75 bis 130 Fuß über dem Boden. Die Untergeschichte unterstützt auch das Wachstum eines riesigen Netzwerks von Zweigen und Blättern, die durchschnittlich 20 bis 100 Fuß hoch sind. Viele Tiere leben auch in der Untergeschichte. Das Wachstum auf Bodenhöhe ist dünn und es gibt viel offenen Raum, da es nicht viel Licht gibt (99% des Sonnenlichts sind blockiert). Tiere wie Hirsche, Pekaris und Jaguar bewohnen die Bodenschicht. Jedes dieser Tiere kann zusammen mit vielen anderen als Safari- oder Schleich-Spielzeugfiguren hinzugefügt werden. Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass die Darstellung aller vier Regenwaldschichten im Maßstab mit Miniaturfiguren wie Schleich-Spielzeugfiguren bedeuten würde, ein Diorama von über fünf Fuß Höhe zu bauen. Ihre beste Option ist es, durch die Konzentration auf nur eine Schicht des Regenwaldes auf einmal zu kompensieren. Konzentrieren wir uns auf den Baldachin. Beginnen Sie mit einer stabilen Basis, z. B. einem Stück Hartfaserplatte von ca. 18 x 20 Zoll. Für Baumkronen, verwenden Sie echte Zweige 10-15 cm groß. Wählen Sie kräftige mit einer Vielzahl von interessanten Zweige abzweigen. Stecken Sie die unteren Enden in große Tonklumpen, die an der Luft trocknen können (nicht Ton, der gebacken werden muss, wie Sculpey). Es gibt mehrere Möglichkeiten, realistisch wirkende Blatteffekte zu erzielen. Kleben Sie große Stücke grünen Schwamm zwischen die Zweige, um wie Bereiche von Blättern aussehen. Sie können auch geschreddertes Papier oder spanisches Moos Spray hellgrün verwenden. Fügen Sie Detail mit einigen Hand-geschnittenen Blättern hinzu, die heraus auf den näheren Zweigen Ihres Dioramas haften. Die Zweige nach hinten können weniger detailliert sein. Vergessen Sie nicht, dass interessante Epiphyten wie Bromelien und Orchideen auf den Ästen von Baumkronen leben. Erstellen Sie dreidimensionale Modelle davon aus Papier oder Ton oder schneiden Sie Bilder aus Magazinen und kleben Sie sie an. Lange, Reben können mit grünen oder braunen Garn oder Schnur erstellt werden. Verwenden Sie winzige Stücke zerknittertes farbiges Seidenpapier für Blumen. Fügen Sie eine Schicht von grünen Blatteffekten über den “Boden” Ihres Dioramas hinzu (dies ist die Spitze der Untergeschichtsebene). Jetzt sind Sie bereit, Miniaturfiguren für die Tiere hinzuzufügen. Typische Tiere, die im Blätterdach des Regenwaldes gefunden werden, schließen Faultiere, Affen, Tukane, baumbewohnende Ameisenbären, Schlangen, Eidechsen und manchmal Katzen mit ein. Viele dieser Arten sind als Schleich-Spielzeugfiguren, die einen hohen Grad an Realismus enthalten, oder von anderen Herstellern wie Safari erhältlich. Diese Miniaturfiguren sind oft gewichtig für ihre Größe, so dass sie mit zusätzlichen Verstrebungen hinter ihnen verkabelt werden müssen . Versuchen Sie Plattformen aus Eis am Stiel gebaut. Verstecken Sie die Kanten mit Blattmaterial. Kleckse mit Heißkleber verhindern, dass sie wackeln. Ein paar Tiere können auf den “oberen Zweigen” der unteren Geschichte sitzen – das heißt, auf dem Boden Ihres Dioramas. Ihr Diorama ist am interessantesten, wenn es eine Geschichte erzählt. Zeigen Sie Tiere in Aktion, wenn Sie können. Positioniere eine Schlange so, dass sie einen Vogel trifft. Zeigen Sie einen Ameisenbären, der ungefähr unter den Bromelien nagt. Jetzt schaffen Sie ein Schild. Es sollte den Titel, das Datum und Ihren Namen geben. Wenn es sich um ein Schulprojekt handelt, möchten Sie vielleicht kleinere Etiketten erstellen, die die Tiere und Pflanzen in Ihrer Szene identifizieren. Achten Sie darauf, viele Bilder zu machen!

Joe Kanooga ist Vater zweier Kinder, erfolgreicher Unternehmer und Autor zahlreicher Artikel über Schleich-Spielzeugfiguren. Klicken Sie hier, um unseren kostenlosen Ratgeber für Miniaturfiguren mit nützlichen Tipps, Ideen und Informationen herunterzuladen.

0 thoughts on “Tipps zur Verwendung von Schleich Miniaturfiguren in einem Regenwald Diorama”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.